Sad fountains

John Dowland, der englische Komponist und Lautenvirtuose, hat einige der ergreifendsten Lieder komponiert und eine ganz eigene, melancholisch grundierte Tonsprache gefunden. Die Zeitlosigkeit dieser Musik berührt uns heute ebenso wie sie schon Dowlands Zeitgenossen zu Herzen ging.
Unser toller Sopran Annika interpretiert diesen Song in wunderbarer Weise, und Martin begleitet sie auf seiner Gitarre lautenistisch, während das Porträt des Komponisten vor unseren Augen entsteht.

 Weep you no more, sad fountains;
 What need you flow so fast?
 Look how the snowy mountains
 Heav'n's sun doth gently waste.
 But my sun's heav'nly eyes
 View not your weeping
 That now lies sleeping,
 Softly, softly, now softly lies sleeping.

 Sleep is a reconciling,
 A rest that peace begets.
 Doth not the sun rise smiling
 When fair at e'en he sets
 Rest you then, rest, sad eyes,
 Melt not in weeping
 While she lies sleeping,
 Softly, softly, now softly lies sleeping.
Share:

There are 6 comments on Sad fountains

Leave a Reply